OTGO - National University of Mongolia
Otgonbayar Ershuu, M.A. - National University of Mongolia (Photo by Sosoo 'Arkhad Picture')

VORTRAG: "Malerei der Mongolen" von 13. bis 14. Jahrhundert
Otgonbayar Ershuu, M.A.
12. Dez. 2018  18-20 Uhr.
Nationale Universität der Mongolei

Die Mongolen waren und sind noch immer ein Nomadenvolk. Sie leben in kleinen Jurten (Ger). Im Leben eines Nomaden muss alles im Hinblick auf das Auf- und Abbauen und auf den Transport dieser Jurten optimiert werden. Es ist also kein Zufall, dass sich gerade die Miniaturmalerei zu einem bedeutenden Zweig der traditionellen Kunst der Mongolen entwickelt hat, wenngleich durch das Nomadenleben, die ständigen Umzüge und die vielen Feldzüge die meisten mongolischen Miniaturen verloren gegangen sind.
Lange vor Tschingis Chaan (Dschingis Khan) hatten Hunnen, Alttürken und Uiguren auf dem Territorium der späteren Mongolei ein reichlichhaltiges kulturelles Erbe hinterlassen. Die Art der von ihnen hinterlassenen Artefakte regte die Phantasie der naturgebundenen mongolischen Nomaden an. Tiere und Landschaften wurden in der mongolischen Miniaturmalerei im 13.-14. Jh. ungewöhnlich realistisch und formelhaft dargestellt. Die wichtigste Funktion dieser Miniaturen waren die Illustration von Büchern und die Dekoration einfacher Gebrauchsgegenstände. Hinzu kommt, dass der größte Teil der Bevölkerung des mongolischen Reiches, auch der Oberschicht, damals Analphabeten waren. Wie bei den Hochkulturen galt die Miniaturmalerei auch dort als Bildschrift, die für jedermann verständlich war. ...
 

 

Mounted warriors pursue enemies. Illustration of Rashid-ad-Din's Gami' at-tawarih. OTGO - National University of Mongolia
Mounted warriors pursue enemies. Illustration of Rashid-ad-Din's Gami' at-tawarih. Tabriz (?), 1st quarter of 14th century. Water colours on paper. Original size: 21.2 cm x 26.2 cm. Staatsbibliothek Berlin, Orientabteilung, Diez A fol. 70, p. 58. Probably a conflict between Mongols. (Source: Dschingis Khan und seine Erben (exhibition catalogue), München 2005, p. 255)

Bei diesem Bild denkt man unwillkürlich an mongolische Reiter. Obwohl dieses Bild im Iran gefunden wurde, scheint es eine echte mongolische Malerei zu sein, die die Mongolen aus ihrem Heimatland in den Iran mitgebracht haben könnten. Es ist kaum vorstellbar, dass jemand anders als ein Mongole sich mit mongolischen Menschen, ihren Trachten und ihren Pferden so gut auskannte, dass er sie dermaßen authentisch und überzeugend darstellten konnte.

... Unter Tschingis Chaan und seinen Nachfolgern errichteten die Mongolen das größte Reich der Menschheitsgeschichte, mit einer Ausdehnung von ungefähr dreißig Millionen Quadratkilometer. Die heutigen Ländergebiete von Afghanistan, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Türkei, Iran, Irak, die meisten Teile Chinas, das nördliche Indien, Korea, Russland, Georgien, Armenien, Ungarn, Bulgarien sowie die dazwischen liegenden Länder wurden vom mongolischen Weltreich beherrscht und, aus heutiger Sicht, mit unvorstellbarer Gewalt und Grausamkeit zusammengehalten. Dennoch bot sich im mongolischen Weltreich mit all seinen unterschiedlichen Kulturen Raum für die Verbreitung, den Austausch und die Entwicklung verschiedener Künste. Ein Beispiel dafür ist die Miniaturmalerei des Islams, die im 13. bis 15. Jh. eine Zeit der Blüte erlebte. ... 
 

Otgonbayar Ershuu - National University of Mongolia
Otgonbayar Ershuu, M.A. - National University of Mongolia (Photo by Sosoo 'Arkhad Picture')

Obwohl die Mongolen die Erben einer großen Maltradition sind, gibt es wenig Informationen über die Tätigkeit der Maler des 13. Jh.
Wilhelm von Rubruk schreibt, dass rings um ein großes Wahlzelt ein mit verschiedenen Bildern bemalter Bretterzaun stand. Was diese Bilder darstellten und wie sie gemalt waren, erwähnt er jedoch nicht. Dennoch bezeugt diese Aussage, dass Malerei im Alltag der Mongolen sehr wohl eine Rolle spielte.


Preparations for a festival. Illustration of Rashid-ad-Din's Gami' at-tawarih. OTGO - National University of Mongolia
Preparations for a festival. Illustration of Rashid-ad-Din's Gami' at-tawarih. Tabriz (?), 1st quarter of 14th century. Water colours on paper. Original size: 25.8 cm x 25.8 cm. Staatsbibliothek Berlin, Orientabteilung, Diez A fol. 70, p. 18 no. 1. There seems to be some problem at the wooden door on the right. (Source: Dschingis Khan und seine Erben (exhibition catalogue), München 2005, p. 264) 


OTGO - National University of Mongolia
OTGO - National University of Mongolia (Photo by Sosoo 'Arkhad Picture') 

OTGO - National University of Mongolia
Otgonbayar Ershuu, M.A. - National University of Mongolia (Photo by Sosoo 'Arkhad Picture') 







ЧИНГИС ХААНЫ ҮЕИЙН
МОНГОЛ ЗУРАГ

Э.Отгонбаяр M.A.
2018.11.22  14–16
Монгол Улсын Их Сургийль
Хичээлийн төв байрны Эрдмийн танхим (дугуй танхим)

Өнөөдөр (2018.11.22) болох үйл явдлууд:
News:
montsame.mn/en/read/172102

olloo.mn/n/58828.htm

ikon.mn/n/1ft6



"Painting of the Mongols" from 13th to 14th century"
Otgonbayar Ershuu, M.A.
22. Nov. 2018  14-16
National University of Mongolia




OTGO - National University of Mongolia
Otgonbayar Ershuu, M.A.
National University of Mongolia
(Photo by Sosoo 'Arkhad Picture')




Enthronization of a Mongol ruler. Right part of a double-page illustration of Rashid-ad-Din's Gami' at-tawarih. OTGO - National University of Mongolia
Enthronization of a Mongol ruler. Right part of a double-page illustration of Rashid-ad-Din's Gami' at-tawarih. Tabriz (?), 1st quarter of 14th century. Water colours on paper. Original size: 36.1 cm x 29.8 cm. Staatsbibliothek Berlin, Orientabteilung, Diez A fol. 70, p. 10. (Source: Dschingis Khan und seine Erben (exhibition catalogue), München 2005, p. 258)



OTGO - National University of Mongolia
Photo by Sosoo 'Arkhad Picture'



A celebration of the court. Illustration of Rashid-ad-Din's Gami' at-tawarih. OTGO - National University of Mongolia
A celebration of the court. Illustration of Rashid-ad-Din's Gami' at-tawarih. Tabriz (?), 1st quarter of 14th century. Water colours and gold on paper. Original size: 33.8 cm x 25.8 cm. Staatsbibliothek Berlin, Orientabteilung, Diez A fol. 70, p. 22. Note the casual atmosphere and the dog in the foreground.  (Source: Dschingis Khan und seine Erben (exhibition catalogue), München 2005, p. 257)



Erdem Tanhim - MUIS
Photo by Sosoo 'Arkhad Picture'







 







 OTGO Otgonbayar Ershuu                                         English  Deutsch  Mongolisch  www.facebook.com/OTGOArtist  Mongolian-Art.de  Kontakt